news
image
Kiwi Chair for museum in the Tyrol
Tailor-made design for new architecture

A delicate steel frame holds the seat and the backrest of Kiwi. We wanted to combine most comfortable seating with a very light construction. 
The cushions are made of cotton fabric and filled with pure new wool. The fabric has been processed by a Tyrolean handcraft company Absamer Naturbettwaren specialised in all natural matresses.

The chair was designed as a tailor-made object for the new KiWi Museum and named after the same. We worked closely together with architect Martin Scharfetter and the designers of the exhibition Susanne and Christopher of grüner.grüner. The outcome is a comfortable chair and a natural product that is supporting the overall concept as well as setting a further accent to the architecture.


Cultural Center KiWi
Walburga-Schindl-Str. 31
Absam, Austria
image
Kiwi Chair für Museum in Tirol
Maßgeschneidertes Design zur neuen Architektur

Das zarte Stahlgestell des Kiwi Chairs trägt Sitzfläche und Rückenlehne, die an Matratzen erinnern. Der Kontrast zwischen dem delikaten Rahmen und den weichen Polsterungen spiegelt unser Konzept wider - größtmöglicher Komfort bei größtmöglicher Leichtigkeit. Benannt haben wir den Entwurf nach dem Einsatzort, nämlich dem neuen Gemeindemuseum im KiWi in Absam.

Die ebenfalls in Absam ansässige Firma Absamer Naturbettwaren fertigte die Polsterstoffe mit klassischem Steppmuster. Die Füllung der Matratzen besteht aus 100% natürlicher Schafwolle. Der bequeme Kiwi Chair ist das Ergebnis einer gelungenen Kooperation zwischen einem Tiroler Handwerksbetrieb, den Gestaltern des Museums und uns als Designern.

Durch die gute Zusammenarbeit mit Architekt Martin Scharfetter und dem Künstlerpaar Susanne und Christopher Grüner ist ein schönes, maßgefertigtes Objekt entstanden.

Kultur- und Veranstaltungszentrum KiWi
Walburga-Schindl-Str. 31, Absam


about what we've donenews presslinkshome